Schokotorte selbst gemacht

Da einige letzte Woche nach dem Rezept für die selbst gemachte Schokotorte gefragt haben, folgt hier nun das Rezept. Ich mach da kein Geheimnis draus, das ich ein grosser Dr. Oetker Anhänger bin und aus den Backbüchern nur zu gerne nachbake oder das Ganze dann etwas aufmotze:-)

Schokotorte selbst gemacht

Ihr benötigt für die Herstellung einer selbst gemachten Schokotorte folgende Zutaten:

Für die Schokomasse:
400ml Schlagsahne (meistens zwei Becher)
200-220g Zartbitterschokolade im Block (achtet aber auf Qualität!)
75g wirklich weiche Butter

Für die Tortenböden aus Biskuitteig:
6 Eier (M) bei XL müsstet ihr das Verhältnis der Zutaten neu errechnen
200g Zucker
1 Pck. Vanillin Zucker
1 Prise Salz
150g Weizenmehl
100g Speisestärke
50-60g Kakaopulver
100g weiche Butter

Zum Dekorieren benötigt ihr:
Kakaopulver
Raspelschokolade natur oder aber wenn ihr ein wenig stylen wollt in bunt.
BITTE nehmt keinen Marzipanüberzug, da sonst die ganze Torte zusammensackt und einfach nur noch schlecht schmeckt. Ich weiss wovon ich rede….

Und so bereiten wir jetzt die Schokotorte selbst vor:

Schritt 1: Die Schokomasse
– Bringt die Sahne in einem Topf zum Kochen. Nehmt danach den Topf von der Kochstelle.
– Brecht die gute Schokolade in viele kleine Stücke. Je kleiner desto besser.
– Rührt die Schokostückchen nun in die warme Sahne ein, bis das alles ganz aufgelöst ist.
– Das ganze jetzt ca. 10-15 Minuten abkühlen lassen!
– Jetzt die BUTTER in die abgekühlte aber noch nicht fest gewordene Schoko-Masse einrühren.
TIPP: Es löst sich schneller auf, wenn ihr die Butter in kleine Flocken schneidet.
– Die fertige Schoko-Masse stellt ihr nun, abgedeckt, für mindestens 10 Stunden in den Kühlschrank. Das Ganze wird nach und nach schön cremig fest.

Schritt 2: Die Tortenböden
Grundsätzlich müsst ihr euch nun entscheiden, ob ihr fertige z.B. Wiener Böden im Supermarkt kauft, das spart ne Menge Zeit und Arbeit, ODER ob ihr euch den geilen Spass macht die Böden mindestens einmal selber zuzubereiten. Für alle die die Böden kaufen, die mögen bitte direkt bei Schritt 3 weiterlesen.

– Nehmt die 6 Eier und schlag sie mit einem Handmixer ca. 1-1,5 Minuten schön schaumig.
– Fügt nun den Zucker, den Vanillin-Zucker und das Salz hinzu.
– Schlagt das Ganze nun mit dem Handmixer erneut für ca. 2-2,5 Minuten weiter. Es muss alles so richtig schön vermischt sein.
– Geht nun hin und vermengt den Kakao mit der Speisestärke und dem Mehl.
– Schmeist den Handmixer in der Eiermischung, auf mittlerer Stufe, wieder an und gebt nun zuerst so ca. die Hälfte des Kakao-Mehl-Gemischs hinein. Wenn das erledigt ist und so richtig schön verrührt wurde, gebt bitte noch den Rest dazu und mischt das genau so unter.
– Ihr habt jetzt alles bis auf die Butter verarbeitet, gebt diese nun auch in die Masse. ICH verwende dafür immer einen Schneebesen und nicht den Handmixer. Die von Oetker haben das mal so geschrieben und bisher hat das immer geklappt.
FAST FERTIG
– Gebt jetzt den fertigen Teig in eine von euch vorbereitete Springform (Boden und Rand sind schön eingefettet und mit Backpapier ausgelegt) und schiebt das Ganze nun in den Backofen(Mitte).
– Der Backofen sollte auf 180°C vorgeheizt sein.
– Backzeit: Je nach Backofen 35-40 Minuten
– Nach 40 Minuten nehmt ihr den fertigen Tortenboden aus dem Backofen raus, löst den Boden aus der Form und stürzt ihn auf einen Kuchenrost. Danach zieht ihr das Backpapier langsam und ordentlich ab.
– Nun heisst es warten, so ca. ne halbe bis dreiviertel Stunde.
– Wenn der Boden kalt ist, schneidet ihn waagerecht zweimal durch. Ich benutze dazu immer einen Draht, aber wer mag kann sich auch im Fachgeschäft so ein Profiteil kaufen. Voila ihr habt nun drei Tortenböden.

Schritt 3: Das Finale, die Vermählung
– Nehmt nun die Schoko-Masse aus dem Kühlschrank und rührt sie nochmal richtig schön mit einem Schneebesen durch. Das Ganze wird dann schön cremig. Ihr könnt ja mal ein wenig probieren, schmeckt lecker.
– Nehmt jetzt den ersten Tortenboden, legt ihn auf die Kuchenplatte und gebt so ca. 1/3 der Schokocreme auf den Tortenboden. Verteilt die Creme schön gleichmäßig auf dem Tortenboden.
– Nun kommt der zweite Tortenboden auf den ersten. Drückt ihn ein wenig an und gebt das zweite Drittel der Schokocreme auf den Boden. Verteilt auch hier die Creme schön gleichmäßig.
– Genau so verfahrt ihr auch mit dem dritten Boden. DER einzige Unterschied hier ist aber der, das irh die restliche Creme nun auf der Tortenoberfläche und dem Tortenrand verteilt. Also schön sauber arbeiten, wenn ihr jetzt schlampt sieht das jeder.

Schritt 4: Die Deko
– Mit einem Löffel drückt ihr kleine Kuhlen in die Tortenoberfläche. Danach streut ihr schön dick das Kakaopuler auf die Oberfläche.
– Die Raspel gehören an den Tortenrand und ein bisschen oben drauf.

TIPP: Stellt die Torte jetzt nochmal für mindestens eine Stunde in den Kühlschrank.

Voila!

Wenn ihr hier angekommen seid, dann habt ihr eure erste Schokotorte selbst gemacht.
Seid nun frei ob ihr noch weiter verzieren und dekorieren möchtet.
Möglichkeiten gibt es genug.
Ihr könnt zum Beispiel die Tortenböden, wenn ihr sie zurechtgeschnitten habt ein wenig Whiskey oder Obstbrand bepinseln, das gibt dem Ganzen noch einen gewissen Kick.
Oder legt mal ein paar eingelegte Kirschen oben auf die fertige Torte.
oder, oder, oder…

Viel Spaß damit

Dieser Beitrag wurde unter Backrezepte abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.